Virtuelles Programm Gelsenkirchen 2020

Heinz Ratz
Heinz Ratz

10:15 Uhr Impulsvortrag
„Eine Million gegen Rechts!“ – eine Offensive für Toleranz und Demokratie

Heinz Ratz, wird über Video-Streaming in die Seminarräume übertragen

Heinz Ratz ist Liedermacher, Schriftsteller und Schauspieler und führt mit 50 Umzügen ein Leben von rekordverdächtiger Unruhe. Er lebte schon auf drei Kontinenten, besuchte 16 Schulen, ging über eine Totalverweigerung in eine einjährige Obdachlosenzeit. Ratz engagiert sich aktiv gegen Ungerechtigkeit und rechte Hetze und für den Naturschutz. Er erfand den „moralischen Triathlon“, bei dem er 1000 km für Obdachlose zu Fuß durch Deutschland lief, 1000 km für den Artenschutz durch deutsche Flüsse schwamm und 7000 km mit dem Rad zugunsten einer gerechteren Flüchtlingspolitik unterwegs war. 2017 spielte Ratz mit seiner Band „Strom&Wasser“ 165 Konzerte eintrittsfrei, nur auf Spendenbasis, und vornehmlich in politisch „schwierigen“ Regionen. Aktuell läuft die Aktion: „Eine Million gegen Rechts!“ In seinem Vortrag gibt er einen Einblick in seine Motivation und in seine vielen Aktivitäten zur Unterstützung gemeinnütziger Organisationen.

Hier für Livestream anmelden!

Marion Junker
Marion Junker

10:45 Uhr Seminar 3
Alle für den Verein: Mitglieder gewinnen – Mitglieder binden

Marion Junker

Vereine und Verbände leben durch ihre Mitglieder – und von deren finanziellen Beiträgen. Sie stellen sich in diesem Bereich vielfältigen Herausforderungen: Wie gewinne ich Menschen für mein gesellschaftlich relevantes Anliegen? Wie werden Interessierte zu dauerhaften Mitgliedern? Und wie kann ich sie stärker an mich binden? Welche Erwartungen haben unsere gegenwärtigen und zukünftigen Mitglieder an unsere Organisation? Wie kann ihr Engagement langfristig gesichert und vertieft werden? Mitgliederbetreuung ist organisationsspezifisch: In einer Mischung aus Theorie, Praxisbeispielen und Aktiv-Einheiten überlegen die Teilnehmenden, was zu ihrem Anliegen, ihrer Organisationsstruktur und Vereinsgröße passt. Die Praxisbeispiele basieren vor allem auf der erfolgreichen Arbeit für den Förderverein des regional ausgerichteten Freilichtmuseums, der zurzeit 13.500 Mitglieder umfasst.

Auch für Fundraising-Einsteiger geeignet.

# Spenderbindung | # Neuspender | # Ideen

Hier für Livestream anmelden!

Michael Beier
Michael Beier

14:00 Uhr Mittagsvortrag
Nachhaltigkeit und SDGs als Chance für Unternehmenskooperationen

Michael Beier

Dienstleistungen, Unternehmenskooperationen oder CSR-Partnerschaften versprechen neue Finanzierungsmöglichkeiten für unternehmerisch tätige Stiftungen. Dabei kommt es auf Transparenz, Glaubwürdigkeit und Experten-Know-how an. Die Heinz-Sielmann-Stiftung zeigt anhand von Beispielen, dass eine Ausrichtung an den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDGs) neue Chancen für Stiftungen und Fundraiser eröffnet. Auch interne Managementtools wie CSR-Guidelines, Compliance-Richtlinien und Selbstverpflichtungen zur Transparenz sowie die Leitbilder und Regelwerke der Stiftung orientieren sich an den Nachhaltigkeitszielen. Freiwillige Nachhaltigkeitsberichte nach GRI-Standard machen die Wirkung der Maßnahmen prüfbar.

Hier für Livestream anmelden!

Sonja Harken
Sonja Harken

14:30 Uhr Seminar 7
Online-Spendenaktionen – von der Idee zur erfolgreichen Durchführung

Sonja Harken

Anlassspenden sind nichts Neues im Fundraising. Aber das digitale Zeitalter verändert auch diese Form der Spende. Die Weiterentwicklung der Anlassspenden, Online-Spendenaktionen, spielen in den USA und UK bereits eine weitaus größere Rolle als hierzulande. Doch langsam, aber sicher, kommt der Boom von Online-Spendenaktionen und Peer-to-Peer-Fundraising auch bei uns an. Insbesondere durch die sozialen Medien entstehen viele neue Möglichkeiten im Peer-to-Peer-Bereich.
Online-Spendenaktionen bergen viele Potenziale – darum geht es in diesem Workshop. Die Referentin nimmt eine Bestandsaufnahme vom Anlassspenden-Fundraising im deutschsprachigen Raum vor und es werden gemeinsam die Chancen, die Online-Spendenaktionen – auch für kleine Organisationen – bieten, entdeckt und diskutiert.

Auch für Fundraising-Einsteiger geeignet.

# Peer-to-Peer-Fundraising | # Online-Fundraising

Hier für Livestream anmelden!

Barbara Temminghoff
Barbara Temminghoff

17:00 Uhr Schlussvortrag
Wenn Bürger und Bürgerinnen bestimmen
Spendobel – eines der NRW-Spendenparlamente

Barbara Temminghoff

Was ist ein Spendenparlament? Die Frage ist nicht leicht zu beantworten, da jedes der NRW-Spendenparlamente anders arbeitet und eine andere Struktur hat. Eines jedoch ist allen gemeinsam: Bürger und Bürgerinnen entscheiden direkt oder indirekt über die Mittelvergabe an regionale Projekte. Am Beispiel des Dortmunder Spendenparlamentes Spendobel wird erkennbar, was die Förderung durch ein Spendenparlament für das Fundraising bedeutet. Die besondere Nähe zwischen Gebenden und Nehmenden, das spezielle Merkmal von Spendobel, ist Chance und Risiko zugleich.

Hier für Livestream anmelden!