Fundraisingtag München, 09. März 2017, Hochschule für Angewandte Wissenschaften München

Rückblick

Sympathische Atmosphäre in der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in München

 

Auch in diesem Jahr war der Fundraisingtag wieder "sehr inspirierend und hochgradig informativ". So oder ähnlich äußerten sich viele Teilnehmer des Fundraisingtags.

Über 220 Besucher aus gemeinnützig arbeitenden Organisationen, Agenturen und Stiftungen erlebten den Fundraisingtag München, der bereits zum achten Mal stattfand. Auch wenn der Besucherrekord vom Jahr 2015 damit nicht gebrochen wurde, sind wir stolz auf die große Teilnahme. Die Besucher lobten die offene, kommunikative Atmosphäre an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Ein reger Austausch zwischen den Teilnehmenden sowie den Sponsoren und Ausstellern war den ganzen Tag zu beobachten.

Neben zahlreichen Referenten aus der Region besuchten auch internationale Referenten den Bildungstag für Spendenmarketing und Sponsoring und stellten neue, praktische Wege vor, um mehr Mittel für den guten Zweck zu erhalten.

 

Aus Fehlern lernt man am Meisten

 

Ein Mailing ohne Überweisungsträger, ein Spendenbutton ohne Formular? Fehler machen wir alle einmal, deshalb ist es besser, aus Fehlern zu lernen. Die gute Gelegenheit für den intensiven Erfahrungsaustausch nutzten viele der Besucher auf dem Fundraisingtag in München.

„Diesmal hatten wir viele Strategiethemen im Programm“, berichtet Matthias Daberstiel, einer der Herausgeber des Fundraiser-Magazins. Dabei ging es unter anderem um Social Impact Finance, also neuen Finanzierungsformen und Geschäftsmodellen oder auch strategischen Fehlern. Gleich zwei Referenten teilten ihre schlechten Erfahrungen, denn aus Fehlern lernt man bekanntlich am Meisten.

Natürlich gab es auch Best Practise: Zum Beispiel zum Thema Bindung und Reaktivierung von Spendern oder Erbschaftsfundraising, Stiftungsfundraising und Unternehmenskooperation. Das Programm gestalteten wieder Experten mit viel praktischer Erfahrung in und mit Organisationen aus Deutschland, Großbritannien und der Schweiz.

 

Veranstalter des Fundraisingtages in München war das Fundraiser Magazin. Unterstützt wurde die Tagung durch die die Micropayment GmbH, FundraisingBox, die van Acken Fundraising GmbH, die KIGST GmbH, die Enterbrain Software AG, die Bank für Sozialwirtschaft AG sowie die ANT Informatik AG und Purple Vision Ltd., die Koopmanndruck GmbH, EC-Consultung GmbH und unseren Partnern die Fundraising Akademie gGmbH und die TeleDialog GmbH.

Impressionen